Wir bemühen uns, unsere Website in so vielen Sprachen wie möglich zu lokalisieren, doch diese Seite wird zur Zeit maschinell per Google Translate übersetzt. schliessen

Ein Führer zu den Audit-Fehler Blue Screen of Death FehlerA Guide to the AUDIT FAILURE Blue Screen of Death Error

Der Fehler “AUDIT FAILURE” BSOD (Blauer Bildschirm des Todes) kann während des Initialisierungsprozesses für Windows XP, Vista, 2000, 2008 und Windows 7 und 8 auftreten. Dies bedeutet, dass das System während der Durchführung eines Audits Fehler festgestellt hat und muss automatische Abschaltung, um Schäden und Datenverlust zu vermeiden.

Dieser BSOD-Fehler kann auf beschädigte Systemdateien und eine instabile Systemregistrierung zurückzuführen sein, die durch unsachgemäßes Löschen von Anwendungen, unvollständige Programminstallation oder eine unvollständige Deinstallation entstanden sind. In vielen Fällen wird der BSOD-Fehler durch die Beschädigung von System- und Datendateien aufgrund der Aktivität von Malware und nicht ordnungsgemäßem Herunterfahren verursacht.

Dieser BSOD-Fehler wird auch als “AUDIT_FAILURE” und “STOP 0x00000086” bezeichnet. Einige Benutzer von Windows XP haben diesen Fehler gemeldet, der normalerweise während der Initialisierung des Systems auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Um den BSOD-Fehler “AUDIT FAILURE” aufzulösen, können Sie kürzlich vorgenommene Änderungen im System rückgängig machen, z. B. die Installation und Deinstallation von Programmen und Gerätetreibern, indem Sie das System auf die letzte als funktionierend bekannte Konfiguration zurücksetzen. Diese Wiederherstellungsoption ermöglicht es Ihnen, die neuesten Einstellungen des Computers zu verwenden, der vor dem Auftreten des BSOD-Fehlers funktioniert hat.

Starten Sie dazu den Computer und drücken Sie F8, wenn auf dem Bildschirm die Meldung “Bitte wählen Sie das zu startende Betriebssystem” angezeigt wird. Auf diese Weise können Sie auf das Windows-Menü Erweiterte Optionen zugreifen. Markieren Sie mit den Pfeiltasten die Option Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration und drücken Sie die Eingabetaste. Dieser Prozess wird die auf dem Computer vorgenommenen Änderungen entfernen und den Computer auf die Registrierung und die Treiberkonfiguration zurücksetzen, die vor dem Auftreten des BSOD-Fehlers funktionierte.

Sie können diesen BSOD-Fehler auch mithilfe der Systemwiederherstellung beheben. Starten Sie dazu den Computer und wählen Sie Alle Programme und klicken Sie dann auf Systemprogramme und Systemwiederherstellung. Wenn ein neues Fenster geöffnet wird, wählen Sie die Option “Computer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen”, klicken Sie auf Weiter und folgen Sie den Anweisungen und Anweisungen. Starten Sie den Computer neu, wenn die Wiederherstellung abgeschlossen ist.

Wie immer hinterlassen Sie bitte Kommentare oder Fragen im Kommentarbereich oder stellen Sie uns Fragen zu ReviverSoft Answers .

Was this post helpful?
Yes
No



Haben Sie Ihre Antwort nicht finden?
Stellen Sie eine Frage zu unserer Gemeinschaft von Experten aus der ganzen Welt und eine Antwort in kürzester Zeit erhalten.

unsere Produkte
Alle Produkte →

Wir entwickeln Produkte, die Reparatur zu helfen, optimieren und warten Sie Ihren Computer für Sie

Driver Reviver
Wiederherstellen maximale Leistung und Funktionalität der Hardware Ihres PCs.
Registry Reviver
Wiederherstellen maximale Effizienz und Effektivität zu Ihrem PC Windows Registry.
Security Reviver
Schnell und sicher zu entfernen Sicherheitsbedrohungen, eine Wiederholung zu verhindern, dass sie und halten Sie Ihren PC geschützt.
abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie kostenlose Tipps und Ratschläge, wie
zu reparieren, warten und optimieren Sie Ihren PC

Übersetzung editieren
Maschinelle Übersetzung (Google):
Wird geladen…
In Editor kopieren
or Abbrechen