Wir bemühen uns, unsere Website in so vielen Sprachen wie möglich zu lokalisieren, doch diese Seite wird zur Zeit maschinell per Google Translate übersetzt. schliessen

Ein Leitfaden für die versuchte WRITE TO Protected Storage Blue Screen of Death Fehler CMA Guide to the ATTEMPTED WRITE TO CM PROTECTED STORAGE Blue Screen of Death Error

Wenn der Computer abrupt während der Initialisierung für Windows Vista, Windows 7 und 8 und Windows 2008 herunterfährt, wird möglicherweise der BSOD-Fehler (Blue Screen of Death) “VERSUCHTE SCHREIBEN ZU CM PROTECTED STORAGE” angezeigt. Dies bedeutet, dass ein fehlerhafter Gerätetreiber vorhanden ist versucht, in den schreibgeschützten Speicher des Konfigurationsmanagers (CM) zu schreiben. Das abrupte Herunterfahren des Computers wird automatisch ausgeführt, um einen Datenverlust zu verhindern.

In den meisten Situationen kann dieser BSOD-Fehler durch fehlerhafte Vorgänge verursacht werden, die von einem Gerätetreiber, einer neu installierten Anwendung oder einem Betriebssystemupdate ausgeführt werden. In einigen Fällen wird dieser Fehler durch die Aktivität von Malware wie Trojanern und Viren verursacht.

Dieser BSOD-Fehler wird auch als “ATTEMPTED_WRITE_TO_CM_PROTECTED_STORAGE” und “STOP 0x0000011C” bezeichnet. In einigen Fällen wird der Treiber, der versucht hat, in den geschützten Speicher zu schreiben, auf dem BSOD-Bildschirm identifiziert. Einige Benutzer von Windows haben diesen Fehler gemeldet, der normalerweise angezeigt wird der Bildschirm während der Initialisierung des Systems.

Um den BSOD-Fehler “ATTEMPTED WRITE TO CM PROTECTED STORAGE” zu beheben, müssen Sie den Computer auf kürzlich installierte Hardware, Gerätetreiber oder andere zugehörige Software wie Service Packs und Softwareaktualisierungen überprüfen. Um den Fehler zu beheben, können Sie die Funktion “Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration” verwenden, bei der Sie den Computer mit den neuesten Einstellungen und Konfigurationen starten können. Dieser Prozess stellt die Treibereinstellungen und Registrierungsinformationen zu dem Zeitpunkt wieder her, an dem der Computer normal betrieben wurde.

Um dies zu tun, müssen Sie den Computer neu starten und drücken Sie F8, wenn die zeichenbasierten Menüoptionen auf dem Bildschirm angezeigt werden, die Ihnen die erweiterten Windows-Optionen bietet. Sie können mit den Pfeiltasten die letzte als funktionierend bekannte Konfiguration markieren und die Eingabetaste drücken. Mit diesem Verfahren können Sie von neu installierten Treibern, die nicht mit dem Betriebssystem des Computers kompatibel sind, und von der Installation von nicht unterstützter Hardware wiederherstellen.

Um nicht unterstützte Hardware zu deinstallieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Start, geben Sie Geräte-Manager in das Suchfenster ein und klicken Sie darauf, wenn sie in der Liste der Suchergebnisse angezeigt wird. Klicken Sie auf die kleinen Pfeilsymbole, um alle Kategorien in der Hardwarebaumstruktur zu erweitern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, um Geräte mit einem roten Kreuz zu entfernen.

Wie immer hinterlassen Sie bitte Kommentare oder Fragen im Kommentarbereich oder stellen Sie uns Fragen zu ReviverSoft Answers .




Haben Sie Ihre Antwort nicht finden?
Stellen Sie eine Frage zu unserer Gemeinschaft von Experten aus der ganzen Welt und eine Antwort in kürzester Zeit erhalten.

unsere Produkte
Alle Produkte →

Wir entwickeln Produkte, die Reparatur zu helfen, optimieren und warten Sie Ihren Computer für Sie

Driver Reviver
Wiederherstellen maximale Leistung und Funktionalität der Hardware Ihres PCs.
Registry Reviver
Wiederherstellen maximale Effizienz und Effektivität zu Ihrem PC Windows Registry.
Security Reviver
Schnell und sicher zu entfernen Sicherheitsbedrohungen, eine Wiederholung zu verhindern, dass sie und halten Sie Ihren PC geschützt.
abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie kostenlose Tipps und Ratschläge, wie
zu reparieren, warten und optimieren Sie Ihren PC

Übersetzung editieren
Maschinelle Übersetzung (Google):
Wird geladen…
In Editor kopieren
or Abbrechen