Sommerschlussverkauf!
Bis zu 40% Rabatt

auf Premium Suite Paket plus erhalten Parallels Toolbox FREI!

Speichern
40
%
Wir bemühen uns, unsere Website in so vielen Sprachen wie möglich zu lokalisieren, doch diese Seite wird zur Zeit maschinell per Google Translate übersetzt. schliessen

Die 5 P für den Kauf einer neuen “Computer!The 5 P’s of purchasing a new ‘puter!

Ich war kürzlich auf dem Markt für einen neuen Computer, und ich verbrachte viel Zeit damit, darüber nachzudenken, was ich bekommen sollte. Mit all den verschiedenen Arten von Einheiten zur Verfügung, kann es oft schrecklich verwirrend und etwas lähmend sein, um eine Entscheidung zu treffen, und so dachte ich, ich würde meine Erfahrung, Meinung und noch wichtiger, die Schritte, die ich folgte, wenn ich mich entschied, meine neue zu kaufen Computer.

  1. Zweck

    Zuerst müssen Sie mit dem Hauptzweck Ihres Geräts beginnen. Wenn Sie einfach nur im Internet surfen, E-Mails oder Ihre Social-Media-Seiten wie Facebook oder Twitter lesen oder einfache Aktivitäten ausführen möchten, dann könnte ein Tablet wie ein iPad oder Galaxy Tab Ihr Ticket sein. Wenn Sie eine traditionelle Art von Gerät bevorzugen, dann waren Netbooks ziemlich populär für eine Weile und könnte für Sie richtig sein. Wenn Sie ein Hardcore-Gamer sind oder ein wenig Grunzen benötigen, um Grafik- oder prozessorintensive Software auszuführen, dann werden Sie wahrscheinlich Ihr eigenes Biest eines Desktop-Computers bauen wollen. Die Chancen stehen jedoch wahrscheinlich irgendwo dazwischen – genau wie ich. Mein neuer Computer sollte mein Arbeitspferd werden, und deshalb musste ich auf der grunzeren Seite des Leistungsspektrums sein.


    Touchscreens sind wichtig, um Windows 8 zu nutzen.

  2. Plattform

    Die Plattform- oder Betriebssystemkriege werden heiß diskutiert und führen oft zu einer Formfaktor-Debatte. Als Benutzer von Windows- und Mac-Betriebssystemen lehne ich mich definitiv viel mehr zu Windows hin. Das soll nicht heißen, dass Apple keine guten Produkte produziert. Ich liebe das MacBook und MacBook Air. Die Vertrautheit mit meinem Betriebssystem und Produkten wie Microsoft Office ist mir jedoch viel wichtiger, und so weiß ich mit Sicherheit, welchen Weg ich beginnen muss, um zu gehen. Wenn Sie ambivalent zu OS sind, überlegen Sie, ob Sie Software oder andere Elemente mit Ihren Freunden und Ihrer Familie teilen möchten. Manchmal können Kompatibilitätsprobleme auftreten, wenn Sie Ihr Betriebssystem nicht mit Bedacht wählen.

    Hinweis: Sie können die meisten Computer auch für den Dual-Boot-Modus einrichten, dh zwei Betriebssysteme ausführen. Das ist eine Diskussion für ein anderes Mal, und ich glaube, ich habe mir gerade eine Idee für einen zukünftigen Beitrag gegeben. :-)

  3. Portabilität

    Nachdem Sie sich für Ihre Plattform entschieden haben, ist es an der Zeit, eine Entscheidung zwischen Desktop oder Laptop zu treffen. Auch hier kommt es hauptsächlich darauf an, wie Sie Ihren Computer benutzen wollen. Für mich war Mobilität der Schlüssel. Ich reise viel, oft mit dem Flugzeug, und so spielten Größe und Gewicht eine große Rolle – obwohl Sie es von meinem aktuellen Laptop aus nicht wissen würden. Als ich anfing, nach meinem neuen Computer zu suchen, ging es darum, die perfekte Balance zwischen Leistung, Größe und Gewicht zu finden.

  4. Preis

    Bei der Wahl des Computers gibt es eine so große Auswahl an Preisen. Sicher, oft stimmt der Preis mit der Leistung und den Qualitätsteilen überein, aber lassen Sie sich nicht täuschen: Die cleveren Marketingleute und einige der Hersteller werden Sie glauben lassen, dass ein glänzenderer Gehäuse- oder Whiz-Bang-Produktname vielleicht ein Paar hinzufügt von zusätzlichen Dollars zum Preis auch. Achten Sie beim Kauf eines neuen Computers auf eine Preisspanne, und achten Sie auf die bestmögliche Computerspezifikation, die in den Computer passt. Die meisten Hersteller produzieren heutzutage hochwertige Maschinen und bieten auch solide Garantien, so dass Sie nichts falsch machen können.

  5. Präferenz

    Nicht zuletzt müssen Ihre persönlichen Vorlieben wahrscheinlich ins Gewicht fallen. Wenn Sie mehrere Einheiten finden, die Ihre Kästchen ankreuzen, dann ist es jetzt an der Zeit, Ihre persönlichen Präferenzen auszuüben. Zu viele Leute beginnen mit persönlichen Vorlieben zuerst, dann überdenken Sie alle anderen Elemente wie Prozessorleistung, Festplattenspeicher, Bildschirmgröße, etc. Dies kann Sie mit dem am meisten suchen System, sondern müssen drei Jobs arbeiten, nur um es auszahlen oder, noch schlimmer, ein System, das brutzelnder ist als Steak. Fang mit deinem Kopf an und beende mit deinem Herzen – auf lange Sicht wirst du viel glücklicher dafür sein.

Also, mit welcher Einheit bin ich am Ende? Ich habe mich für ein Samsung Series 5 Ultra Touch entschieden . Interessanterweise war es nicht der Laptop, den ich unbedingt haben wollte, aber es war der Laptop, der am besten zu meinen 5 Ps passte:

  • Zweck

    Ich brauchte einen grundlegenden Computer für die Arbeit, der grundlegende Textverarbeitung und Tabellenkalkulation ausführen kann, aber leistungsstark genug, um Software wie Adobe Photoshop und Dreamweaver zu verwenden.

  • Plattform

    Ich bin ein PC-Mann. Es war Windows den ganzen Weg für mich. Speziell, aber ich brauchte Windows 8, um sich mit dem neuen Betriebssystem vertraut zu machen.

  • Portabilität

    Wie bereits erwähnt, waren Größe und Gewicht sehr wichtig für mich. Tragbare Geräte werden schlanker und leichter, ohne ihre Verarbeitungsleistung zu verlieren. Es gibt eine ganze Reihe von verfügbaren Einheiten und so wurden die letzten 2 Ps ziemlich wichtig, um meine Auswahl zu reduzieren.

  • Preis

    Glücklicherweise war ich nicht zu sehr vom Preis betroffen; Ich denke aber auch gerne, dass ich eine vernünftige und vernünftige Person bin. Ich war auf jeden Fall unter einem $ 1.000 Preisschild, und je niedriger, desto besser.

  • Präferenz

    Nachdem ich meine ersten 4 P durchgearbeitet hatte, blieb mir noch eine ganze Reihe von Einheiten übrig. Ich wollte wirklich einen Laptop mit mindestens einem 15-Zoll-Bildschirm, und ich war wirklich scharf auf die Samsung Series 9. Eines meiner wichtigsten Kriterien war jedoch, dass das Gerät einen Touchscreen haben musste, damit ich den vollen Nutzen daraus ziehen konnte Windows 8.

    Nach langem Überlegen habe ich mich an meine 5 P-Prinzipien gehalten und meine Auswahl auf die Samsung Serie 5, das Acer Aspire S7 und die Lenovo Yoga-Geräte beschränkt. Von da an lag es an meiner Vorliebe, basierend auf Gefühl, Aussehen und allem anderen emotionalen Akkord, den die jeweiligen Hersteller anzogen. Ich habe ein Samsung-Handy, das ich liebe und so ging ich mit dem, was ich weiß und vertraue.

    So, da haben Sie es, einige Kaufberatung, unterstützt von einem realen Beispiel der Prinzipien in Aktion. Ich hoffe, Sie haben es nützlich gefunden, und zögern Sie nicht, Ihre Erfahrungen mit uns zu teilen, oder stellen Sie uns eine Frage zu Ihrem Einkaufsproblem. Wir sind hier um zu helfen!

    Was this post helpful?
    Yes
    No



Haben Sie Ihre Antwort nicht finden?
Stellen Sie eine Frage zu unserer Gemeinschaft von Experten aus der ganzen Welt und eine Antwort in kürzester Zeit erhalten.

unsere Produkte
Alle Produkte →

Wir entwickeln Produkte, die Reparatur zu helfen, optimieren und warten Sie Ihren Computer für Sie

Driver Reviver
Wiederherstellen maximale Leistung und Funktionalität der Hardware Ihres PCs.
Registry Reviver
Wiederherstellen maximale Effizienz und Effektivität zu Ihrem PC Windows Registry.
Security Reviver
Schnell und sicher zu entfernen Sicherheitsbedrohungen, eine Wiederholung zu verhindern, dass sie und halten Sie Ihren PC geschützt.
abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie kostenlose Tipps und Ratschläge, wie
zu reparieren, warten und optimieren Sie Ihren PC

Übersetzung editieren
Maschinelle Übersetzung (Google):
Wird geladen…
In Editor kopieren
or Abbrechen