Wir bemühen uns, unsere Website in so vielen Sprachen wie möglich zu lokalisieren, doch diese Seite wird zur Zeit maschinell per Google Translate übersetzt. schliessen

Erhalten Sie Antworten von unserer
Gemeinschaft von Computer-Experten

Ständig kackendes Hinzufügen in meinem Browser, die sehr ablenkend und nutzlos sind. Woher kommen sie?


Gefragt von
Nina McCormack
2019/02/20 12:57
0 Gefällt mir
Warum zu viele Male knallen und mich immer wieder stören. Ich möchte sicherstellen, dass es nicht ohne meine Zustimmung wieder kommt.
Betriebssystem:
Windows 10
Diese Frage beantworten
beste Antwort

 
Beantwortet von
Lokesh Yadav
2019/02/21 14:07
Hi Nina,

Die Anzeigen, über die wir hier sprechen, sind nicht die üblichen, auf werbefinanzierten Websites. Diese Arten von Anzeigen werden in der Regel aus Quellen Dritter geworfen, die sich nicht auf bestimmte Websites beziehen. Verwechseln Sie das also nicht mit herkömmlichen Werbefilterprogrammen.

Diese Anzeigen binden sich automatisch an die Webbrowser und zeigen auf den von Ihnen geöffneten Webseiten ständig unerwünschte Anzeigen. Sie neigen auch dazu, den tatsächlichen Inhalt der Website zu stören, zusätzliche Bandbreite zu verbrauchen und das Rendern des Browsers zu verlangsamen. Diese Anzeigen können unter Adware kategorisiert werden, da sie keinen nützlichen Service beinhalten. Sie generieren auch keinen Umsatz für die eigentlichen Webmaster.

Der erste Schritt in die richtige Richtung wäre, die möglichen Ursachen zu berücksichtigen. Es kann viele Gründe geben, warum Ihr Browser unerwünschte Anzeigen anzeigt. Folgendes sollten Sie tun:

Untersuchung auf Browserebene
Als erstes sollten Sie herausfinden, ob sich das Adware-Programm in Ihren Browsern befindet. Die Anzeigen sind möglicherweise in mehreren Browsern wirksam oder in einem bestimmten Browser aktiv. Das Ziel ist es, die Ursache zu isolieren, und wir werden nach der Methode der Beseitigung vorgehen.

Versuchen Sie, bestimmte Websites (deren Anzeigenstruktur Sie kennen) in mehreren Browsern (wie Chrome, Firefox, Opera usw.) zu öffnen, die Sie bereits installiert haben. Sie können auch eine isolierte Browsersitzung ausführen, um die Dinge klarer zu machen.

Erstellen Sie ein neues Browser-Profil
Sowohl bei Google Chrome als auch bei Firefox haben Sie die Möglichkeit, mehrere Benutzer einzurichten, die jeweils in ihrem eigenen Bereich isoliert sind und deren eigene Präferenzen und Einstellungen haben. Wenn Sie einen neuen Benutzer einrichten, ähnelt dies einer neuen Browserinstallation. Sie können dann eine Website in diesem isolierten Webbrowser starten, um festzustellen, ob unerwünschte Anzeigen angezeigt werden oder nicht.

Für Google Chrome
  1. Gehen Sie zu Menü >> Einstellungen.
  2. Klicken Sie im Abschnitt Benutzer auf Neuen Benutzer hinzufügen.
  3. Sie können möglicherweise ein Symbol für diesen Benutzer auswählen. Klicken Sie nach der Auswahl auf OK, um zu bestätigen.
Sie führen jetzt Chrome als neuen Benutzer mit allen Standardeinstellungen und -voreinstellungen aus.

Für Firefox
Ähnlich wie bei Chrome verfügt Firefox auch über einen Profilmanager, um verschiedene Benutzerprofile für Debugging-Zwecke zu verwalten. Sie können auf den Profilmanager zugreifen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.
  1. Beenden Sie Firefox, wenn Sie es bereits ausführen.
  2. Gehen Sie zu Start >> Ausführen >> Geben Sie "firefox.exe -p" in das Textfeld ein.
  3. Klicken Sie auf OK oder drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Klicken Sie im Profil-Manager-Fenster auf die Schaltfläche Profil erstellen.
  5. Geben Sie Ihrem erstellten Profil einen neuen Namen und klicken Sie auf Fertig stellen.
Das neue Firefox-Profil wurde erfolgreich erstellt. Wenn Sie jetzt Firefox starten, werden Sie vom Profilmanager aufgefordert, ein Profil auszuwählen.

Öffnen Sie eine vertraute Website mit Ihrem neu erstellten Benutzerprofil in Ihrem Browser. Wenn Sie die Anzeigen immer noch sehen, kann dies bedeuten, dass Ihr Browser nicht der Täter ist. Sie können den Rest dieses Abschnitts überspringen und mit dem nächsten fortfahren.
Wenn jedoch die lästigen Anzeigen nicht mehr angezeigt werden, können Sie sicher sein, dass etwas in Ihrer Browserkonfiguration das Problem verursacht. In dieser Situation können Sie dieses Problem am einfachsten lösen, indem Sie alle vorherigen Benutzer löschen und einen neuen Benutzer erstellen.

Möglicherweise möchten Sie jedoch Ihre wertvollen Einstellungen nicht verlieren. Wenn Sie bei Google Chrome angemeldet waren, wurden Ihre Einstellungen und Einstellungen möglicherweise bereits synchronisiert. Andernfalls müssten Sie Ihre Browsereinstellungen manuell zurücksetzen, um dieses Problem zu beheben.

Setzen Sie die Browsereinstellungen manuell zurück
Wenn Sie Ihren Browser zurücksetzen, werden alle Einstellungen auf ihre Standardwerte zurückgesetzt. Die Einstellungen wie Startseite, Suchmaschine, Browsererweiterungen, Cookies usw. gehen verloren. Sie können Ihren Browser auf folgende Weise zurücksetzen:

Auf Chrome
  1. Gehen Sie zu Menü >> Einstellungen.
  2. Klicken Sie unten auf Erweiterte Einstellungen anzeigen, um weitere Optionen anzuzeigen.
  3. Klicken Sie unter Browsereinstellungen zurücksetzen auf die Schaltfläche Browsereinstellungen zurücksetzen.
  4. Klicken Sie auf Zurücksetzen, um den Rücksetzvorgang zu bestätigen.
Dadurch werden Ihre Browsereinstellungen auf die ursprünglichen Werte zurückgesetzt und derzeit installierte Erweiterungen deaktiviert. Manchmal ist es jedoch am besten, alle Erweiterungen vollständig zu entfernen, da sie unter Verwendung einer Drittanbieterquelle leicht aktiviert werden können.

Entfernen Sie alle Erweiterungen
  1. Als nächstes sollten Sie versuchen, alle installierten Browsererweiterungen und Plugins zu entfernen.
  2. Gehen Sie in Chrome zu Menü >> Extras >> Erweiterungen.
  3. Löschen Sie alle aufgeführten Erweiterungen.
Auf Firefox
  1. Sie können Ihren Firefox-Browser auch über das Optionsmenü zurücksetzen.
  2. Öffnen Sie das Firefox-Menü >> Optionen >> Hilfe >> Informationen zur Fehlerbehebung.
  3. Klicken Sie auf der rechten Seite auf Reset Firefox.
Ihre Browsereinstellungen werden auf den Standardzustand zurückgesetzt, einschließlich der Einstellungen für Startseite und Suchmaschine. Firefox-Erweiterungen und Add-Ons werden entfernt.

Bereinigen Sie Junk-Software
Wenn bis jetzt noch keine Anzeigen in Ihrem Browser verschwunden sind, ist dies möglicherweise ein Zeichen dafür, dass Ihr Computer Sie dazu auffordert, all den Müll zu säubern, den Sie über einen langen Zeitraum angesammelt haben. Und dies könnte tatsächlich der perfekte Zeitpunkt dafür sein.

Gehen Sie zu Systemsteuerung >> Programme und Funktionen >> Programme deinstallieren.
Durchsuchen Sie die Liste der Programme sorgfältig nach allem, was Sie deinstallieren können, um Speicherplatz freizugeben. Grundsätzlich gibt es hier drei Arten von Programmen:
Programme, die Sie kennen und verwenden: Die ersten Kategorieprogramme sind diejenigen, die Sie jetzt ignorieren können, weil Sie wissen, dass diese Programme irgendwie nützlich sind und Sie sie daher nicht entfernen können.

Potenziell schädliche Programme: Die zweite Kategorie ist das Programm, das Sie zuerst angreifen sollten. Sie sind vielleicht nicht vertraut, würden aber aufgrund der Art des Programms meistens Verdacht erregen. Suchen Sie grundsätzlich nach Programmen wie Browsersymbolleisten, Suchmaschinenprogrammen usw. Deinstallieren Sie nach Möglichkeit alle derartigen Anwendungen von Ihrem System und gewinnen Sie etwas von Ihrem wertvollen Festplattenspeicherplatz zurück.

Starten Sie nach der Deinstallation der zweiten Kategorie der Software Ihr System neu und führen Sie dann Ihre Browser aus, um festzustellen, ob Adware entfernt wurde. Wenn Sie keine weiteren Anzeigen sehen, wurden diese möglicherweise von einem der von Ihnen deinstallierten Programme ausgelöst. Wenn die Anzeigen noch vorhanden sind, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Unbekannte Programme: Und dann gibt es noch eine Gruppe installierter Software, über die Sie keine Ahnung haben. Sie sollten mit den Anwendungen, die unter die dritte Kategorie fallen, vorsichtiger sein. Da Sie nicht wissen, was sie tun oder woher sie kommen, wird die Deinstallation ohne Vorkenntnisse nicht empfohlen. Möglicherweise enthält die Liste Programme, die nicht einzeln installiert werden, sondern Teil eines anderen Programms sind. Das Entfernen dieser Programme kann andere Programme beeinträchtigen oder sogar die Windows-Installation beschädigen. Gehen Sie vorsichtig vor - zu diesem Zeitpunkt möchten Sie Ihr System nicht wegen nerviger Werbung beschädigen.

Die Programmliste enthält den Namen der installierten Programme sowie den Namen der Herausgeber. Suchen Sie in der Liste nach verdächtigen Objekten: Programme ohne Publisher, irreführende Anwendungsnamen und Logos, falsch geschriebene Firmennamen usw. Entfernen Sie alle verdächtigen Programme von Ihrem System.
Eine solche gründliche Bereinigung verdient einen Neustart des Systems, um den Vorgang abzuschließen. Starten Sie Ihren Computer noch einmal neu.

Ich hoffe das hilft.

Grüße,
Lokesh


Abbrechen

Es gibt noch keine Antworten.

Willkommen bei Reviversoft Answers
ReviverSoft Antworten ist ein Ort, jede Frage haben Sie über Ihren Computer und lassen Sie es von der Fachwelt beantwortet fragen.
Könnt Ihr eure Fragen
Stellen Sie Ihre Frage an die Gemeinde jetzt
Ähnliche Fragen
Keine Änderungen an der Hardware vorgenommen, defragmentiert, geöffnet und gereinigt.
ANTWORTEN ANZEIGEN
3
Vollständige Frage zeigen
Einen Bereich "Games" auf der rechten Seite, zusammen mit Dokumenten, Systemsteuerung, etc. Meine win7 Startmenü hat Das ist nicht in Startmenü-revier, die ich finden kann, zu übertragen. Ich dachte, es war eine Bibliothek, aber es gibt keine Library-Ordner mit diesem Namen, die in der linken Seite des Explorer zusammen mit anderen Bibliotheken wie Bilder, Videos, etc. Wo genau ist das, damit ich es hinzufügen?
ANTWORTEN ANZEIGEN
1
Vollständige Frage zeigen
Es ist nicht genug, um eine neue XML-Datei mit übersetzten Zeichenketten zu machen, was muss ich noch mehr tun? E. g. wo stelle ich die Sprache Flagge, und wie kann ich die Sprachdatei in Startmenü Reviver Haken?
ANTWORTEN ANZEIGEN
2
Vollständige Frage zeigen
Haben Sie Probleme mit Ihrem PC?
Vervollständigen Sie einen kostenlosen PC-Gesundheitsscan mit
PC Reviver®
Herunterladen
Kostenfreier Download
Copyright © 2019 Corel Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen | Privatsphäre | Cookies
Folgen Sie uns